There is no Planet B

Brewdog hat sich mit den Lebens­mit­tel­ret­tern von Rettergut zusam­men­getan und ein NEIPA mit geret­teten Lebens­mit­teln gebraut. Groß­ar­tige Sache, und da bin ich gerne dabei, das publik zu machen. Es folgt Werbung …:

Hier die Pres­se­mel­dung dazu:

Liebe Foodies, liebe Bierliebhaber*innen,

es gibt tolle News aus dem Food- und Getränkebereich!

Rettergut und BrewDog haben zusammen ein Bier gebraut. Die beiden Unter­nehmen, Nach­barn im Berliner Mari­en­park und Geschwister im Geiste, setzen mit ihrem gemein­samen Bier “Planet A”, einem fruch­tigen New England IPA (NEIPA), ein Zeichen für Lebens­mit­tel­wert­schät­zung, für die Reduk­tion von Co2-Emis­sionen und gegen Ressour­cen­ver­schwen­dung. Wir freuen uns riesig über die Kooperation.

Rettergut ist bekannt für Suppen, Aufstriche, Scho­ko­lade, Pasta mit geret­teten Lebens­mit­teln – denn keine krumme Gurke, keine zu lange Nudel und kein schrum­pe­liger Kürbis sollte verschwendet werden. Ihre Nach­barn, BrewDog, die Schotten mit der Vision vom besseren Bier, sind eben­falls auf klarer Mission für den Erhalt einer intakten Umwelt. So ist BrewDog seit diesem Jahr Co2 negativ und wird zukünftig ausschließ­lich in nach­hal­tige und grüne Projekte und Initia­tiven inves­tieren. Was lag da näher, als ein gemein­sames Produkt zu entwickeln? 

Gebraut mit Misfit-Apri­kosen und altem Brot, wird das cremig-leichte, süß-fruch­tige Bier, aus dem gebraut, was sozu­sagen vom Tage übrig war. Das NEIPA rauscht apri­kosig-orange ins Glas und zeigt so, dass jedes übrige Brot und jede nicht ganz so schöne Frucht eine zweite Chance verdient haben. “Planet A” ist die Hommage beider Unter­nehmen an den einzigen Planeten, den wir haben.

Stefan Prechtner, Mitgründer von Rettergut betont: “Rettergut hat das Ziel, jeden Menschen zum Lebens­mit­tel­retter zu machen. Deshalb verwan­deln wir geret­tete Zutaten in quali­tativ hoch­wer­tige Produkte. Der Gedanke, aus unge­liebten, weil nicht mehr perfekten Zutaten, ein hand­ge­machtes, hoch­wer­tiges Bier zu brauen, ließ bei uns allen die Herzen höher­schlagen. Außerdem setzen sich unsere beiden Unter­nehmen aktiv gegen Ressour­cen­ver­schwen­dung und für mehr Nach­hal­tig­keit ein. Vom Acker bis auf den Teller, oder eben bis ins Glas.”

Nach­haltig zu handeln und unseren Planeten zu schützen sehen wir bei BrewDog schon immer als essen­ti­elle Aufgaben für unser Unter­nehmen und unser Team an – ebenso wie unsere Freunde von Rettergut. So war es eigent­lich nur eine Frage der Zeit, bis wir gemein­same Sache machen würden. ‘Planet A’ ist in jeder Hinsicht etwas ganz Beson­deres geworden – und es schmeckt einfach fantas­tisch.”, ergänzt Marcus Thieme, CEO BrewDog Deutschland.

Planet A” gibt es exklusiv ab sofort bei BrewDog Online­shop und ab 10. November 2020 bei Rettergut im Online­shop – und während des Lock­downs zur Abho­lung oder im Rahmen einer Liefe­rung bei BrewDog Berlin Mitte und DogTap Berlin Mari­en­dorf in der Dose oder frisch vom Zapfhahn.

Der Hopfenschmecker - Über Biergenuss und mehr ... freut sich über ein gemeinsames "Retterbier" von Rettergut und Brewdog

Über RETTERGUT
RETTERGUT star­tete im Oktober 2019 mit der mixscho­ko­lade. In der Folge erschienen bio-suppen und bio-aufstriche, Pasta und ein Erfri­schungs­ge­tränk. Seit September 2020 gehören auch bio-pestos zum Sorti­ment. Alle RETTERGUT-Produkte zeichnen sich dadurch aus, dass sie mit geret­teten Zutaten herge­stellt werden. Hinter Rettergut steht die DÖRR­WERK GmbH aus Berlin, die bereits seit 2015 erfolg­reich nach­hal­tige Snacks aus geret­tetem Obst produ­ziert und vermarktet, z.B. das inno­va­tive Frucht­pa­pier. Für seine Arbeit hat das Unter­nehmen bereits zahl­reiche Preise gewonnen, u. a. den SWEETIE, den Bundes­preis “Zu gut für die Tonne” des Bundes­mi­nis­te­riums für Ernäh­rung und Land­wirt­schaft (BMEL) und den BEST NEW PRODUCT AWARD der BioFach 2020. Gründer sind Philipp und Stefan Prechtner, gebürtig aus Regens­burg, beide wohn­haft in Berlin. RETTERGUT-Produkte sind im ausge­wählten Lebens­mit­tel­handel, Drogerie- und Biomärkten sowie online verfügbar.
www.rettergut.de

Der Hopfenschmecker - Über Biergenuss und mehr ... freut sich über ein gemeinsames "Retterbier" von Rettergut und Brewdog

Über BrewDog
BrewDog wurde 2007 gegründet, als zwei Männer und ein Hund zu einer Mission aufbra­chen, die Bier­welt zu revo­lu­tio­nieren. Ermüdet von der unin­spi­rie­renden Craft Beer-Szene in Groß­bri­tan­nien, begannen die beiden Gründer, Martin Dickie und James Watt, als Home­brewer ihr eigenes Bier zu brauen – und ihre Freunde genauso von Craft Beer zu begeis­tern, wie sie es selbst sind. Heute ist BrewDog Markt­führer in Sachen Craft Beer und eines der am schnellsten wach­senden Unter­nehmen in Groß­bri­tan­nien. Brew­Dogs Punk IPA ist das Nummer 1 Craft Bier in Groß­bri­tan­nien und Europa. 2010 fand die erste Inves­ti­ti­ons­runde der Crowd­fun­ding-Aktion Equity for Punks statt. Eine Initia­tive, bei der in fünf Runden inzwi­schen über 80 Millionen Euro gesam­melt wurden – mehr als je in einer Online Crowd­fun­ding Kampagne zuvor. Eine Gemein­schaft von über 145.000 Equity for Punk-Share­hol­dern ermög­licht es BrewDog zu wachsen, ohne sich oder seine Ideale ausver­kaufen zu müssen. Seit 2020 braut BrewDog die komplette Head­liner-Range für Deutsch­land, Punk IPA, Punk AF, Pale Ale, Elvis Juice, Kiez­keule und Zwickel Helles, sowie viele Spezi­al­ab­fül­lungen für den deut­schen und inter­na­tio­nalen Markt in der Brauerei in Berlin-Mari­en­dorf. BrewDog expor­tiert inzwi­schen Biere in über 60 Länder und betreibt über 100 Bars welt­weit sowie Braue­reien in Ellon (Schott­land), Columbus, Ohio (USA), in Berlin und in Bris­bane (Austra­lien).
www.brewdog.com/eu_de

Wer wissen möchte, was ein NEIPA ist, kann das nach­lesen bei Nina von den Hopfenhelden.

 Quelle: Prese­mel­dung von Rettergut und Brewdog
Logos: Rettergut und Brewdog
Titel­bild: LICHT & BILD