BrewDog gibt einen aus

Berlin, 23. April 2020 – Pres­se­mel­dung:
(Werbung, Pres­se­mel­dung)

Die schot­ti­sche Brauerei BrewDog fiebert den Locke­rungen der Social Distan­cing-Maßnahmen in der Gastro­nomie entgegen und lädt nach dem Ende des Lock­downs alle auf ein Punk IPA ein. Sobald die BrewDog Bars wieder geöffnet sind gibt es dort für jeden ein Frei­bier.

BrewDog, in Deutsch­land mit drei Bars und Restau­rants in Hamburg St. Pauli und Berlin Mitte sowie mit dem DogTap in Berlin-Mari­en­dorf vertreten, will damit – wenn es denn endlich soweit ist – das Ende des Lock­downs feiern und allen ermög­li­chen, sich endlich wieder auf ein Bier­chen zu treffen.

Der Hopfenschmecker - Über Biergenuss und mehr ... hat News von BrewDog
Wenn all das vorüber ist für jeden ein Punk IPA: BrewDog gibt einen aus
Foto: BrewDog

In den kommenden Tagen wird es die Möglich­keit geben, sich auf www.brewdog.com/whenallofthisisover anzu­melden und für ein „Bier aufs Haus“ zu regis­trieren. Man erhält dann einen QR Code, den man in allen BrewDog Bars und Restau­rants in Groß­bri­tan­nien, Frank­reich, Spanien und Irland und natür­lich in Deutsch­land einlösen kann. Mit diesem persön­li­chen QR Code kann man sich dann dort auf ein Punk IPA oder die alko­hol­freie Vari­ante, ein Punk AF, einladen lassen.

Der Hopfenschmecker - Über Biergenuss und mehr ... hat News von BrewDog
… sich mit Familie oder Freunden wieder auf ein Bier­chen zu treffen …
Foto: BrewDog

James Watt, Mitgründer und Captain von BrewDog betont: „Wir befinden uns mitten in der größten Krise, mit der unsere Gesell­schaft seit langem konfron­tiert war. Aber in einem Punkt sind wir uns sicher, die Macht unserer Gemein­schaft ist größer. Und: Gutes Bier hat die Menschen schon immer zusam­men­ge­bracht. Wir werden auch in diesen schwie­rigen Zeiten zusam­men­stehen. Wenn das alles vorbei ist, wollen wir uns wieder­sehen, ob in Aber­deen, London oder Berlin und mit Freunden und Familie bei einem Bier feiern. Bis dahin bleibt zu Hause, wenn ihr könnt und passt aufein­ander auf. Wir sehen uns bald auf der anderen Seite.“

Weitere Aktua­li­sie­rungen zu dieser Aktion gibt es in den kommenden Tagen auf den Social Media-Kanälen von BrewDog u.a. auf Face­book (www.facebook.com/brewdogdeutschland), Insta­gram (www.instagram.com/brewdogdeutschland) und Twitter (www.twitter.com/brewdog). Alle Teil­nehmer müssen das in ihrem Land geltende gesetz­liche Mindest­alter erreicht haben. Weitere Infor­ma­tionen gibt es hier: www.brewdog.com/whenallofthisisover

Über BrewDog

BrewDog wurde 2007 gegründet, als zwei Männer und ein Hund zu einer Mission aufbra­chen, die Welt der Biere zu revo­lu­tio­nieren. Ermüdet von der unin­spi­rie­renden Bier-Szene in Groß­bri­tan­nien, begannen die beiden Gründer, Martin Dickie und James Watt, als Home­brewer ihr eigenes Bier zu brauen – und ihre Freunde ebenso von wirk­lich gutem Bier zu begeis­tern, wie sie es selbst sind.

Heute ist BrewDog Markt­führer in Sachen Craft Beer und eine der am schnellsten wach­senden Unter­nehmen in Groß­bri­tan­nien. BrewDog’s Punk IPA ist das Nummer 1 Craft Bier in Groß­bri­tan­nien und Europa. 2010 fand die erste Inves­ti­ti­ons­runde der Crowd­fun­ding-Aktion Equity for Punks statt. Eine Initia­tive, bei der in fünf Runden inzwi­schen über 67 Millionen Pfund gesam­melt wurden – mehr als je in einer Online Crowd­fun­ding Kampagne zuvor. Eine Gemein­schaft von über 130.000 Equity for Punk-Share­hol­dern ermög­licht es BrewDog zu wachsen, ohne sich oder seine Ideale ausver­kaufen zu müssen.

BrewDog expor­tiert inzwi­schen Biere in über 60 Länder und betreibt über 100 Bars welt­weit sowie Braue­reien in Ellon (Schott­land), Columbus, Ohio (USA), in Berlin und in Bris­bane (Austra­lien). Für 2020 ist der Bau einer Brauerei in China geplant.

https://www.brewdog.com/eu_de, www.facebook.com/brewdogdeutschland, www.instagram.com/brewdogdeutschland

Kontakt:
Colin Lenz
Brand Manag­ment & Commu­ni­ca­tions
colin.lenz@brewdog.com
T +49 30 212 343 40
M +49 151 239 71 870

BrewDog GmbH
Office Berlin-Mari­en­dorf
Im Mari­en­park 22
12107 Berlin

Quelle: BrewDog, Pres­se­mel­dung
Titel­bild: Winfried Hermann, hopfenschmecker.de