BRAU­KUNST LIVE! 2017 – die Veran­stalter ziehen Bilanz

Nach der BRAU­KUNST LIVE! 2017 ziehen die Veran­stalter unter der Regie von Gründer Frank-Michael Böer eine posi­tive Bilanz, der ich nur beipflichten kann:

Die BRAU­KUNST LIVE! wurde auch 2017 ihrem Ruf als eines der größten Events seiner Art in Europa gerecht. Rund 9.000 Bier­lieb­haber, Fach­be­su­cher und Neugie­rige strömten an drei Festi­val­tagen ins MVG Museum und trafen auf über 100 natio­nale und inter­na­tio­nale Aussteller mit insge­samt 1000 Spezia­li­täten, Neuheiten, Rari­täten und Sonder­suden.

© BRAU­KUNST LIVE!/Storykitchen/Jörg Mette, Mette Photo­graphy

Die Premi­um­partner HOFBRÄU MÜNCHEN, ONE PINT, SCHNEIDER WEISSE und die BARTH-HAAS GROUP und auch die anderen Aussteller präsen­tierten reich­lich High­lights für Nase und Gaumen.

Erst­malig wurden die Festi­val­be­su­cher aufge­for­dert aus den Bieren von über 30 teil­neh­menden deut­schen Craft Brauern ihren Favo­riten zu küren. Das Sieger­bier stammt von Munich Brew Mafia. Platz zwei belegte Schil­ler­bräu, der dritte Platz ging an Hopf­meister.

Ein ganz beson­deres High­light war dieses Mal die „Rare Beer Area“, die Festi­val­leiter Frank-Michael Böer erst­mals gemeinsam mit Dr. Wolf­gang Stempfl, dem Leiter der Brau­aka­demie Doemens, auf die Beine gestellt hat. Mit einer Limi­tie­rung auf nur 100 Tickets konnten sich Brau­kunst­fans am Sams­tag­abend durch exklu­sive und limi­tierte Rari­täten aus aller Welt probieren.

© BRAU­KUNST LIVE!/Storykitchen/Jörg Mette, Mette Photo­graphy

Zu unserer Premiere der Rare Beer Area kann ich nur sagen: restlos ausver­kauft. Die Idee ist so einge­schlagen, wie wir nicht zu hoffen gewagt haben. Nächstes Jahr werden wir gemeinsam mit unseren Part­nern das Thema auf die große Bühne bringen“, zieht Frank-Michael Böer Bilanz.

Auch das Rahmen­pro­gramm mit Master­classes und Tastings erfreute sich 2017 wieder großer Beliebt­heit, ebenso die Busi­ness Hour mit Pres­se­rund­gang, bei der Fach­be­su­cher noch vor der Eröff­nung des Festi­vals in den Austausch mit den Ausstel­lern gehen können.

Die beson­dere Atmo­sphäre, die Mischung aus Tradi­tio­na­listen und Quer­den­kern, bekannten Namen und Newco­mern, Fans und Fach­pu­blikum machen die BRAU­KUNST LIVE! zu einem Ort, an dem man alle Facetten feiner Biere entde­cken und genießen und sich unge­zwungen darüber austau­schen kann.

Nicht ohne Grund gilt das Festival als bran­chen­prä­gendes Event, das immer wieder neue Maßstäbe setzt.

© BRAU­KUNST LIVE!/Storykitchen/Jörg Mette, Mette Photo­graphy

Festi­val­gründer Frank-Michael Böer: „Wir haben mit der BRAU­KUNST LIVE! 2017 die Weichen gestellt, uns als eines der zehn besten Festi­vals der Welt zu etablieren. Mit Ausstel­lern aus insge­samt 15 Ländern war das Festival in diesem Jahr so inter­na­tional wie nie.“

Recht hat er!
Und: Nach der BRAU­KUNST LIVE! ist vor der BRAU­KUNST LIVE!
Ich freue mich auf’s nächste Jahr – 2. Bis 4. Februar 2018, jetzt schon vormerken!

Quelle: BRAU­KUNST LIVE!/Storykitchen, Infor­ma­tion vom 16.02.2017
Fotos: © BRAU­KUNST LIVE!/Storykitchen/Jörg Mette, Mette Photo­graphy